Suche nach einem Angebot
Anreisedatum
Abreisedatum
Ort
 

Therapeutische Bäder

BAD IN FLUORID- UND SILIZIUMHALTIGEM HEILENDEM THERMALWASSER /BAD FÜR EINE EINZELNE PERSON/

Das ist ein Bad in Thermalwasser.

Therapeutischer Effekt:
Sie ruft eine Wärmereaktion in den inneren Organen hervor, beschleunigt den Blutkreislauf, entspannt die Skelettmuskulatur und glatte Muskulatur und erhöht die Sekretion von Schweiß sowie Urin.
Anzeigen:

  • arterielle Hypertonie 1. und 2. Grades,
  • Herzmuskeldegeneration von arteriosklerotischem oder toxischem Typus,
  • Gefäßneurosen,
  • posttraumatische Zustände der Gelenke und Knochen,
  • rheumatoide Gelenkentzündung,
  • chronische rheumatische Erkrankungen,
  • Diskopathie und Spondylarthrose,
  • Entzündung der periartikulären Gewebe,
  • Arteriosklerose,
  • Schuppenflechte und andere chronische Hautkrankheiten.

 

BAD IN HEILENDEM THERMALWASSER IM HEILBADSCHWIMMBECKEN MIT WASSERMASSAGE + SAUNA

Kombination von einem Bad in Mineralwasser mit Bewegungsrehabilitation, die von qualifizierten Trainern geleitet wird.

Therapeutischer Effekt:
Die Gymnastik im Wasser erlaubt es, die Übungen in Entlastung durchzuführen und beeinflusst den Bewegungsapparat, das Kreislauf- und Atmungssystem positiv. Sie ruft eine Wärmereaktion in den inneren Organen hervor, beschleunigt den Blutkreislauf, entspannt die Skelettmuskulatur und glatte Muskulatur und erhöht die Sekretion von Schweiß sowie Urin.

Anzeigen:

  • Schmerzsyndrome der Wirbelsäule,
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats,
  • pathologische Zustände der erhöhten Muskelspannung,
  • verminderte körperliche Leistungsfähigkeit,
  • arterielle Hypertonie 1. und 2. Grades,
  • Herzmuskeldegeneration von arteriosklerotischem oder toxischem Typus,
  • Gefäßneurosen,
  • posttraumatische Zustände der Gelenke und Knochen,
  • arterielle Hypertonie 1. Grades,
  • rheumatoide Gelenkentzündung,
  • chronische rheumatische Erkrankungen,
  • Diskopathie und Spondylarthrose,
  • Entzündung der periartikulären Gewebe,
  • Arteriosklerose,
  • Schuppenflechte und andere chronische Hautkrankheiten.

 

OZONBAD IN HEILENDEM THERMALWASSER

Das Ozonbad ist ein Bad in heilendem Thermalwasser, dem, durch eine Matte, mit Ozonteilchen angereicherte Luft zugeführt wird. Ziel der Behandlung ist die Massage des im Wasser eingetauchten Körpers mit einer enormen Anzahl von Luftbläschen. Für sehr gute therapeutische Effekte sorgt die Zugabe von speziell ausgewählten ätherischen Ölen oder Heilsalzen, die erfrischen, entspannen, den Kreislauf und den Stoffwechsel der Gewebe regeln, die Haut reinigen und straffen. Das Ozon wirkt auf den menschlichen Körper folgendermaßen: es unterstützt die Leber bei der Entgiftung des Organismus, es verbessert den Stoffwechsel in den Zellen, es verbrennt Fette (Cholesterin, Triglyzeride), die für die Blutgefäße schädlich sind, es beugt Herzinfarkten und Arteriosklerose vor, es senkt und beseitigt die Harnsäure im Blut, es bindet und bewirkt die Ausscheidung von Giftstoffen, es verbessert den Blutkreislauf, es beseitigt Embolien und beugt ihrer Entstehung vor, es reduziert die Verklebung der roten Blutkörperchen, es verbessert den Transport von Sauerstoff und die Durchblutung, es vergrößert die Resorption von Sauerstoff von den Geweben, es vernichtet Pilze, Bakterien und Viren und verhindert, dass sie erneut entstehen.

WIRKUNG: Erweiterung der Kapillaren, Verbesserung des Blutkreislaufs, Stimulation der Lymphgefäße, Bekämpfung von Cellulitis, Beseitigung von Giftstoffen und Glättung der Haut, Hemmung der Entstehung von Krampfadern, Stimulation des Stoffwechsels und der Gewebsernährung.

ANZEIGEN: arterielle Hypertonie, rheumatische und degenerative Erkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparats, Traumata von Gelenken und Weichteilgeweben, Störungen des arteriellen und peripheren Kreislaufs, Fettleibigkeit, Blähungen, Störungen der Darmperistaltik, Cellulitis, Dehnungsstreifen, Entspannung.

GEGENANZEIGEN:

  • Tumoren,
  • aktive Tuberkulose,
  • Kreislaufinsuffizienz,
  • Herzschrittmacher,
  • Epilepsie,
  • Schwangerschaft,
  • Thrombose,
  • Sepsis.

 

KOHLENSÄUREBAD /BAD FÜR EINE EINZELNE PERSON/

Das Kohlensäurebad (CO2) wird durch die Mischung von Mineralwasser mit dem Anhydrid der Kohlensäure erlangt.

Therapeutischer Effekt:
Das im Wasser enthaltene Anhydrid der Kohlensäure wird auf der Haut in Form von Gasbläschen freigesetzt und ruft im Körper durch die Erweiterung der Kapillaren, arteriellen und venösen Gefäße viele Änderungen hervor. Infolge dessen kommt es zur Senkung des arteriellen Blutdrucks. Das Kohlensäurebad wirkt auch beruhigend und entspannend.

Anzeigen:

  • Kreislaufinsuffizienz,
  • Zustände nach einer Herzmuskelentzündung,
  • Herzmuskeldegeneration,
  • Fettleibigkeit,
  • Neurosen,
  • arterielle Hypertonie,
  • Arteriosklerose der Schlagadern der unteren Gliedmaßen,
  • stenosierende Arterienentzündung.

 

PERLBAD IN HEILENDEM THERMALWASSER /BAD FÜR EINE EINZELNE PERSON/

Das Perlbad wird in einer Wanne mit Mineralwasser, dem Druckluft von einem Druck von ca. 1 Atmosphäre zugeführt wird, durchgeführt.

Therapeutischer Effekt:
Ein Bad in einem mit Luftblasen gesättigten Wasser hat eine entspannende, beruhigende, kreislauf- und stoffwechselfördernde Wirkung.

Anzeigen:

  • übermäßige Nervosität,
  • alltäglicher Stress, Arbeitssucht.

 

PERLBAD IN HEILENDEM THERMALWASSER MIT DER ZUGABE VON MOORTORF

Dieses Bad wird in einer Badewanne mit heilendem Thermalwasser durchgeführt, dem Moortorf hinzugefügt wird, d.h. eine Art von Torf, der organische Bestandteile u. a. Huminsäuren, Bitumene, Eiweiße, Aminosäuren, Harze und Wachse, nicht zersetzte Bestandteile von Pflanzen sowie anorganische, mineralische Bestandteile enthält. Zusätzlich wird dem Gemisch von Mineralwasser und Torf Druckluft von einem Druck von ca. 1 Atmosphäre zugeführt.

Therapeutische Effekte: beruhigt und entspannt. Fördert die Mikrozirkulation und hilft Giftstoffe auszuscheiden. Lindert Beschwerden, die aufgrund von körperlicher Anstrengung und Überlastung entstanden sind.

ANZEIGEN:

  • rheumatische Erkrankungen und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats,
  • Traumata der Gelenke und Weichteilgewebe,
  • Störungen des arteriellen und peripheren Kreislaufs,
  • Fettleibigkeit,
  • Störungen der Darmperistaltik,
  • Cellulitis, Dehnungsstreifen, Entspannung.


SOLEBAD

Für Solebäder nutzen wir heilendes Jod-Brom-Salz aus Bochnia. Dieses Salz dringt während des Bads in die Haut und in einer kleinen Menge auch ins Blut. Durch die Einwirkung auf die Rezeptoren der Haut beeinflusst es das autonome Nervensystem sowie die Gewebshormone und löst dadurch viele lokale und allgemeine Reaktionen, wie die Verminderung der Reizbarkeit der sensorischen Nerven und Bewegungsnerven, die Erhöhung der Durchblutung der Haut, die Normalisierung des Blutdrucks, die Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Herzens, die Regelung des Blutkreislaufs, die Erhöhung der Ventilation der Lunge, die Beschleunigung des Stoffwechsels, die Erhöhung der Diurese (Harnausscheidung) und die Stärkung der Abwehrkräfte, aus. Deshalb kann oft bereits nach einigen Behandlungen eine Linderung der Schmerzen beobachtet werden.
Die Temperatur der Vollbäder beträgt 36-37°C. Die Dauer des ersten Bades überschreitet nicht 10-12 Minuten und jedes weitere Bad ist um 2 Minuten länger. Die optimale Badedauer beträgt 15 Minuten und die Konzentration von Sole 3%, für Kinder wird eine Konzentration von Sole von ca. 2% empfohlen.

Anzeigen:

  • Spondylarthrose und Arthrose,
  • posttraumatische Erkrankungen des Bewegungsapparats.
  • Hypertonie 1. Grades,
  • Wechseljahre,
  • chronische Erkrankungen der Atemwege, bronchiales Asthma,
  • Hautkrankheiten, insbesondere Schuppenflechte, Prurigo und Hautallergien.
  • Gegenanzeigen:
  • Kreislaufinsuffizienz,
  • Krankheiten der Koronargefäße mit Angina pectoris,
  • Herzklappenfehler,
  • Schilddrüsenüberfunktion,
  • Eierstockfunktionsschwäche,
  • Entwicklungsstörungen der Geschlechtsorgane.

 

PERLBAD IN HEILENDEM THERMALWASSER ZUSAMMEN MIT FARBTHERAPIE

Das Perlbad wird in einer Wanne mit Mineralwasser, dem durch spezielle Düsen Druckluft von einem Druck von ca. 1 Atmosphäre zugeführt wird, durchgeführt. Solch ein Band hat eine entspannende, beruhigende, kreislauf- und stoffwechselfördernde Wirkung. Während des Bades wird auch der Einfluss von entsprechenden Farben auf den menschlichen Körper genutzt, was seine Wirkung verstärkt. Gleichzeitig mit dem Einschalten des Programms einer sanften Massage mit Druckluft in der Badewanne, wird das Wasser zusätzlich mit in warmen Farbtönen gehaltenem Licht beleuchtet, das mit dem Ende des Programms ausgeschaltet wird.

Die Anzeigen für die Farbtherapie gehen aus dem Einfluss der einzelnen Farben auf unseren Körper hervor:
Grün – wirkt lindernd, beruhigend, stellt das psychische Gleichgewicht wieder her, lindert die Folgen von Stress,
Gelb – vergrößert die Sensibilität der Sinne,
Orange – gibt ein Gefühl von Sicherheit, lindert Angstzustände und depressive Zustände, stabilisiert den Kreislauf,
Rot – wirkt stark anregend, sowohl intellektuell als auch emotionell,
Blau – beruhigt, entspannt, aber wirkt nicht einschläfernd. Beseitigt emotionelle Instabilität, fördert die Konzentration,
Violett – stimuliert alle energetischen Prozesse, fördert aber nicht die Konzentration, wirkt sich positiv auf die Kreativität aus.

Anzeigen:

  • Arthrose der peripheren Gelenke und Spondylarthrose,
  • Erkrankungen der Muskeln und des Nervensystems,
  • Stress,
  • Neurosen,
  • Arbeitssucht,
  • Schlaflosigkeit.
  • Gegenanzeigen:
  • infektiöse Krankheiten,
  • Entzündungszustande und eiterige Veränderungen der Haut,
  • Menstruation, Schwangerschaft.