Suche nach einem Angebot
Anreisedatum
Abreisedatum
Ort
 

NIEREN- UND HARNWEGSERKRANKUNGEN

Im Rahmen dieses Programms werden folgende Erkrankungen behandelt:

  • Zustände nach Operationen der Nierengeburtsfehler sowie nach der Nierenentfernung;
  • Zustände nach Nierentransplantation  bei stabiler Funktion des neuen Organs ohne systemische Komplikationen;
  • Zustände nach akuten tubulointerstitiellen Nierenentzündungen, die im Krankenhaus im Zeitraum von bis 12 Monaten nach der Nierenentzündung behandelt wurden, chronische Glomerulonephritis  in der Anfangsphase, in einem nicht fortgeschrittenen Stadium - in der Remissionszeit;
  • zystische Nierendegeneration;
  • Zustände nach Vergiftungen mit Symptomen einer Nierenschädigung;
  • nephrotisches Syndrom in einem frühen Stadium ohne Ödeme, Bluthochdruck;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Zustände nach Operationen der Harnwege im Zeitraum von 12 Monaten nach der Operation;
  • chronische unspezifische Entzündung der Nieren und Harnwege;
  • Nieren- oder rezidivierender Harnleiterstein (verlangt keinen chirurgischen Eingriff);
  • Zustände nach operative Entfernung von  Ablagerungen im Harntrakt sowie nach Operationen der  Steinzertrümmerung im Zeitraum von 12 Monaten nach der Operation;
  • Gicht; Zustände nach Vergiftungen mit Symptomen einer Nierenschädigung; Belastungsharninkontinenz;
  • chronische unspezifische Entzündung der Prostata (rezidivierend);
  • Prostataadenom, in der Anfangsphase (ohne Rückstau des Urins in der Blase);
  • sexuelle Neurosen; neurogene Blasenstörungen, Zustände nach dem spontanen Abgang von Nephrolithen.

Die Kureinrichtungen, die die Behandlung dieser Erkrankungen anbieten: